Life Data Labs, Inc.

Fallbeispiele

Heidi - Shetland Ponys

 

Wie Sie wissen, besitze ich drei entzückende Shetland-Ponys. Nur zum Transport oder für einen Besuch beim Tierarzt zum Impfen habe ich ihnen bisher COMPOSE gegeben. Alles klappte gut.

Neulich kam der Tierarzt wegen ihrer Zähne. Normalerweise pflegt das Ganze mit einem genervten Veterinär, gestressten Ponys und mir als Nervenbündel zu enden. Diesmal entschloss ich mich daher, jedem Pony eineinhalb Stunden vor der geplanten Behandlung die empfohlene Dosis von COMPOSE zu verabreichen. Ich führte sie in den Hof vor dem Stall, wo sie nie zuvor gewesen waren. Normalerweise halte ich die Ponys 24 Stunden im Freien. Auf dem Weg waren sie sanft und ruhig. Erstaunlicherweise störte sie nicht mal der Straßenverkehr und ein Schwarm laut schreiender Perlhühner.

Der Tierarzt kam pünktlich und begann mit der Behandlung meines sehr sensiblen kastanienbraunen Lancelot. Der ist normalerweise der Schwierigste von allen. Aber er stand ganz ruhig da und machte keinen Versuch, zu bocken oder wegzurennen. Er hielt sein Maul offen und der Tierarzt konnte sogar vor ihm knieen, ohne attackiert zu werden. So war die Arbeit an den Zähnen sehr schnell erledigt.

Das zweite Pony, Simba, ist das kleinste. Es stand tatsächlich noch entspannter da, mit schön weit geöffnetem Mund. Der Tierarzt konnte bequem bei ihm knien und seine Zähne behandeln.

Zum Schluss war meine Stute Penmor dran, die normalerweise überhaupt nicht ihren Mund aufmachen will. Sie öffnete ihn willig, so dass auch ihre Behandlung war in kurzer Zeit getan war.

Der Tierarzt brauchte nur etwas über 30 Minuten, um alle drei zu verarzten. Die Ponys waren total entspannt und ruhig. Es war ein Vergnügen, mit ihnen umzugehen. Sie zeigten nicht mal einen beschleunigten Puls.

Auf dem Rückweg zum Hof wurden sie noch rasch abgewaschen. dann führte ich sie zurück auf ihr Feld. Es ist nicht immer einfach, alle drei entlang einer belebten, schmalen Straße zu führen. Häufig bekommen sie es mit schnellen Autos zu tun, deren Fahrer keine Rücksicht auf die Tiere nehmen. Diesmal aber störte sie der Verkehr überhaupt nicht.

Vielen Dank dafür, dass Sie mir COMPOSE empfohlen haben, das sich die ganze Zeit über sehr bewährt hat.

Freundliche Grüße

Heidi, Winchester, UK

 

Kind regards,

 

Heidi

Wie Sie wissen, besitze ich drei entzückende Shetland-Ponys. Nur zum Transport oder für einen Besuch beim Tierarzt zum Impfen habe ich ihnen bisher COMPOSE gegeben. Alles klappte gut.

Neulich kam der Tierarzt wegen ihrer Zähne. Normalerweise pflegt das Ganze mit einem genervten Veterinär, gestressten Ponys und mir als Nervenbündel zu enden. Diesmal entschloss ich mich daher, jedem Pony eineinhalb Stunden vor der geplanten Behandlung die empfohlene Dosis von COMPOSE zu verabreichen. Ich führte sie in den Hof vor dem Stall, wo sie nie zuvor gewesen waren. Normalerweise halte ich die Ponys 24 Stunden im Freien. Auf dem Weg waren sie sanft und ruhig. Erstaunlicherweise störte sie nicht mal der Straßenverkehr und ein Schwarm laut schreiender Perlhühner.

Der Tierarzt kam pünktlich und begann mit der Behandlung meines sehr sensiblen kastanienbraunen Lancelot. Der ist normalerweise der Schwierigste von allen. Aber er stand ganz ruhig da und machte keinen Versuch, zu bocken oder wegzurennen. Er hielt sein Maul offen und der Tierarzt konnte sogar vor ihm knieen, ohne attackiert zu werden. So war die Arbeit an den Zähnen sehr schnell erledigt.

Das zweite Pony, Simba, ist das kleinste. Es stand tatsächlich noch entspannter da, mit schön weit geöffnetem Mund. Der Tierarzt konnte bequem bei ihm knien und seine Zähne behandeln.

Zum Schluss war meine Stute Penmor dran, die normalerweise überhaupt nicht ihren Mund aufmachen will. Sie öffnete ihn willig, so dass auch ihre Behandlung war in kurzer Zeit getan war.

Der Tierarzt brauchte nur etwas über 30 Minuten, um alle drei zu verarzten. Die Ponys waren total entspannt und ruhig. Es war ein Vergnügen, mit ihnen umzugehen. Sie zeigten nicht mal einen beschleunigten Puls.

Auf dem Rückweg zum Hof wurden sie noch rasch abgewaschen. dann führte ich sie zurück auf ihr Feld. Es ist nicht immer einfach, alle drei entlang einer belebten, schmalen Straße zu führen. Häufig bekommen sie es mit schnellen Autos zu tun, deren Fahrer keine Rücksicht auf die Tiere nehmen. Diesmal aber störte sie der Verkehr überhaupt nicht.

Vielen Dank dafür, dass Sie mir COMPOSE empfohlen haben, das sich die ganze Zeit über sehr bewährt hat.

Freundliche Grüße

Heidi, Winchester, UK

 

Nervous Ponies

Life Data Labs, Inc.

US - Life Data LabsUK - Life Data LabsMexico - Life Data LabsAustralia - Life Data Labs

12290 Hwy 72
Cherokee, AL
35616
Produkte
aus den USA

Phone:
+1 256 370 7555
Fax:
+1 256 370 7509
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

12290 Hwy 72
Cherokee, Alabama
35616
Produkte aus den USA


Phone: +1 256 370 7555
Fax: +1 256 370 7509
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.